Axkid ONE – plus-getestet!

Der Axkid ONE hat jetzt das begehrte Plus-Test-Label und schließt sich damit dem Rest der Reboardfamilie von Axkid an. Den Größenbereich, den der Axkid One als einziger Isofixkindersitz mit Plustest abdeckt, wird ein hohes Maß an Sicherheit gewährleistet, da Ihr Kind bei einem Frontalcrash nicht lebensbedrohlichen Nackenkräften ausgesetzt ist. Wie kann dies gewährleistet werden? Und was genau ist der Plus-Test?

Was ist der Plus-Test?

Um einen Autokindersitz im europäischen Markt verkaufen zu dürfen, muss er sich gemäß den geltenden Vorschriften mehreren obligatorischen Sicherheitsprüfungen unterzogen werden (UNECE R44 & R129). Der Plus-Test hingegen ist ein freiwilliger Test, der noch höhere Anforderungen an die Sicherheit des Autokindersitzes stellt. Im Plus-Test wird ein deutlich höherer Aufprall simuliert, zusätzlich dazu werden Sensoren genutzt, die die Nackenbelastungswerte beim Kind bei einem Frontalcrash messen. Das bedeutet, dass ein Kindersitz, der sowohl die obligatorischen Zulassungstests als auch den Plus-Test bestanden hat, Ihrem Kind zusätzliche Sicherheit gibt. [1]

Die zusätzliche Sicherheit beruht vor allem auf den extremen Belastungen, denen der Autositz bei einem Plus-Test ausgesetzt ist. Im Vergleich zu den verpflichtenden Tests bedeutet ein Plus-Test:

  • Höhere Crashgeschwindigkeit – Im Plus-Test kommt eine höhere Geschwindigkeit zum Einsatz, was zu höherer Krafteinwirkung führt, was wiederum eine höhere Belastung des Autositzes und des Dummies bedeutet.
  • Kürzerer Bremsweg – Im Plus-Test ist der Bremsweg kürzer als in anderen Tests, was auch zu größeren Aufprallkräften führt. In Kombination mit der höheren Geschwindigkeit wird die auf den Kindersitz und den Dummy einwirkende Belastung deutlich erhöht als bei den Zulassungstests.
  • Nackensensoren – Der Plus-Test definiert Anforderungen an die Nackenbelastungswerte fest. Diese werden während des Aufpralls sorgfältig gemessen, und zum Bestehen des Tests dürfen Belastungswerte nicht zu hoch sein. Dies ist ein wichtiger Parameter, der derzeit in den Zulassungstests nicht abgeprüft wird.

Der Plus-Test wurde in Schweden entwickelt, um die Wahl des Kindersitzes zu erleichtern, indem klar man sich klar abheben kann mit den Sitzen, die für Ihr Kind besonders sicher sind.

Der Axkid ONE ist Axkids neuestes Kindersitzmodell, welches den Plus Test bestanden hat. Und nicht nur das, er ist auch der erste ISOFIX-Kindersitz weltweit mit einer Zulassung bis 125cm, der den Plustest bestanden hat. Kindersitze, die nach der neusten Zulassungsnorm, R129 oder auch i-Size genannt, zugelassen sind, werden auch im Plustest nach Länge geprüft und nicht nach der Gewichtsklasse. Der Axkid One bietet maximal lange die Möglichkeit rückwärtsgerichtet die Sicherheit für Ihr Kind zu erhöhen.

Alle rückwärtsgerichteten Autositze von Axkid sind plus-getestet, worauf wir sehr stolz sind. Kindersicherheit hat für uns höchste Priorität und dank des Plus-Tests können wir ein hohes Maß an Crashsicherheit garantieren.

 

[1]

Plustest (ntf.se)